fbpx

Versand: Portofrei ab €/CHF 70.00 nach 🇦🇹 🇩🇪🇨🇭🇮🇹

Wechseljahre

Unsere hochwertigen Reinsubstanzen fürs angehende Alter.
Ohne Zusätze und ohne Vergleich.

Alle Frauen durchleben diesen natürlichen Übergang (Menopause, Klimakterium). Er stellt einen Wechsel in eine neue Lebensphase dar, der gleichzeitig eine potentielle Krisenzeit, ähnlich der Pubertät sein kann. Die gute Nachricht ist: Diese Phase schließt, wie jede Neuorientierung neben Verunsicherung sehr wohl auch Wandlungs- und Entwicklungsmöglichkeit mit ein.

Weiterlesen

Wechsel in der Steuerung

Die Hormone steuern auch die Einstellung unserer Körpertemperatur. Spürbar wird das deutlich für Frauen während dem Wechsel. Die Ursache für diese Hitzewellen sind nicht eindeutig geklärt.
 
 

Von Geburt an festgelegt

Der Vorrat an weiblichen Eizellen wird schon bei der Geburt festgelegt. Im Alter zwischen 40 und 50 Jahren stellen die Eierstöcke nach und nach die Produktion der weiblichen Hormone ein und der Östrogenspiegel sinkt.

Weniger Kalorien – mehr Mikronährstoffe

Warum es nun zu einem solchen Durcheinander in Körper und Geist kommt, liegt an der Hypophyse. Diese steuert die weiblichen Hormone und möchte weiterhin, dass die Eierstöcke „ihre Arbeit tun“. Bis sich der Körper der Frau auf diesen Wechsel eingestellt hat, kann es manchmal mitunter chaotisch zugehen.

Wie wir helfen können

Zur Unterstützung der physiologischen Abläufe empfehlen sich Vitamine und Mineralstoffe, die gemeinsam die Umstellung unterstützen:

Wohltuende Wirkung von Pflanzen

Zur Unterstützung als Einschlafhilfe erfreuen sich pflanzliche Wirkstoffe großer Beliebtheit. Optimal ist eine Kombination aus Hopfen, Zitronenmelisse und Passionsblume. Zusammen eingesetzt fördern diese das Wohlbefinden und die Entspannung.

Es lässt sich sagen, dass der hormonelle Wechsel der Frau keinesfalls einen hilflosen Zustand darstellt. Gerade im Hinblick auf einen gesunden Lebensstil erlebe ich sehr oft, dass diese Lebensphase die betroffenen Frauen nur leicht tangiert. Interessant scheint mir die Tatsache zu sein, dass gesunde Frauen, also solche ohne Vorerkrankungen, ohne Medikamenteneinnahme und mit guter Versorgung an notwendigen Mikronährstoffen, im Durchschnitt später in die Wechseljahre kommen, diese nicht so kräftig spüren und diese Phase auch schneller abschließen.

Behalten Sie den Sinn, welchen diese Lebensphase zu bieten hat, immer im Auge:

„Finden Sie Ihre neue Identität!”

Eine Kombination aller genannter Vitamine und Mineralstoffe ist möglich und sinnvoll, wenn eine zusätzliche Verstärkung erreicht werden soll Dann können alle Präparate gemeinsam eingenommen werden.

Wechseln Sie gut, Ihr Dr. Simon Gmeiner

Wunschzettel 0
Öffnen Wunschzettel Seite Weiter Einkaufen