fbpx

Versand: Portofrei ab €/CHF 70.00 nach 🇦🇹 🇩🇪🇨🇭🇮🇹

04 Januar 20200

Fokus: Nährstoffe im Alter

Für jüngere wie auch ältere Menschen gelten dieselben Empfehlungen für ein gesundes Leben

  • Gesundes Essen und Trinken
  • Ausreichend Bewegung
  • Schlaf

Die Crux dabei ist, dass sich die Erfüllung dieser Lebensaufgaben mit zunehmendem Alter immer schwieriger gestalten. Nicht nur die Bewegung fällt schwerer,  mit Schlafen klappt´s nicht mehr so gut und auch beim Essen und Trinken merkt man die Jahre.

Einerseits durch den reduzierten Appetit im Alter, das verminderte Durstempfinden und Medikamente, die als mögliche Nebenwirkung (z.B. Appetithemmung) ebenfalls die Nahrungszufuhr beeinflussen, kann es zu einer Unterversorgung mit Wasser, Makro- und Mikronährstoffen kommen.

Eine Mangelernährung kann entstehen. Ein Zustand, in welchem ein Mangel an Eiweiß, Fett,   Vitaminen oder Mineralstoffen messbare negative Auswirkungen auf das Körpergewebe, die Körperzusammensetzung oder die Körperfunktion hat.

50% Risiko einer Mangelernährung

Eine drohende Mangelernährung betrifft vor allem zu pflegende Menschen in Gesundheitseinrichtungen (wie Krankenhäuser oder Pflegeheime). Hier besteht unabhängig vom Alter ein Risiko von 50%. Im Vergleich liegt das Risiko bei älteren Menschen, die zu Hause gepflegt werden,  deutlich darunter.

Mittlerweile gibt es nebst dem gesunden Hausverstand auch seriöse Studien (z.B. EFFORT-Studie), die evidenzbasiert nachweisen, dass Menschen mit adäquater Ernährungstherapie generell leistungsfähiger sind.

Mangelernährung kann man beheben

Die Studiengruppe mit gezielter Ernährung hatte im Vergleich seltener Infektionen, eine niedrigere Komplikationsrate (unerwünschte Folgen einer Krankheit), eine niedrigere Mortalität (Sterberate), bessere Selbstständigkeit und mehr Lebensqualität.

Je früher umso besser

Bereits im jungen Erwachsenenalter übernimmt man selbst die Führung über das eigene Leben und die eigene Gesundheit. Wünschenswert wäre ein nahtloser Übergang vom elterlich umsorgten Dasein als Kind hin zu einem verantwortungsbewussten Erwachsenen. Und auch als älterer Mensch muss die Ernährung als das betrachtet werden, was sie letztlich ist: das Substrat aus dem wir sind.

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf ausreichende Zufuhr der essentiellen Vitamine und Mineralstoffe.

Quelle: jem, journal für ernährungsmedizin, Nummer 4 / 2019

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wunschzettel 0
Öffnen Wunschzettel Seite Weiter Einkaufen