fbpx

Versand: Portofrei ab €/CHF 70.00 nach 🇦🇹 🇩🇪🇨🇭🇮🇹

Figur – Gewicht

Unsere hochwertigen Reinsubstanzen für Ihre Figur & Gewicht.
Ohne Zusätze und ohne Vergleich.

Im Stoffwechsel werden die aufgenommenen Kalorien zu universellen, biochemischen Energieträgern weiter verarbeitet bzw. verbrannt. Diese Kalorien kommen aus dem  Zucker und dem Fett in der Nahrung.
Falls man entweder mehr Kalorien zuführt als verbraucht werden oder aber die Verbrennung von Zucker und Fett nicht optimal funktioniert, dann werden Fettpölsterchen angelegt.

Weiterlesen

Umgekehrtes gilt für Abnehmwillige zu beachten:

  • Zucker- und Fettverbrennung optimieren
  • Energieumsatz erhöhen

Regelrechte Verbrennung

Die gegessenen Kalorien – unabhängig, ob diese nun von Zucker oder Fett kommen – landen über den sogenannten Citratzyklus in den Mitochondrien = Kraftwerke der Zellen. Daran beteiligt sind komplizierte Stoffwechselvorgänge mit Biokatalysatoren. Weil man deren Namen schwer auszusprechen vermag, erwähne ich diese nicht. Jedoch benötigen die komplizierten Vorgänge jede Menge an Co-Faktoren.

Und genau jene Co- Faktoren, die für eine „regelrechte Verbrennung“ so wichtig sind, können wir glücklicherweise beeinflussen: Vitamine und Mineralstoffe! Jederzeit und besonders VOR einer Diät zur Gewichtsreduktion sollten diese Vitamine und Mineralstoffe ausreichend vorhanden sein. Besser sogar zu Beginn, also noch VOR der Gewichtsabnahme! Ohne Vitamine und Mineralstoffe können die schon vorhandenen Fettreserven nicht optimal verbrennt werden!

Der innere Schweinehund

Also ein bisschen müssen Sie es schon auch selbst wollen. Echt! Ich kann Ihnen leider keine Vitamine empfehlen, die Sie schlank und gesund zaubern. (Ich arbeite noch daran. 🙂 ) Ich kann Ihnen aber welche vorschlagen, die Ihre Nerven und Ihre Psyche in dieser Zeit unterstützen können.

  • B – Komplex Performance

Co- Faktoren der „regelrechten Verbrennung“

Um es kurz zu halten – es gibt die Möglichkeit einer umfangreichen Blutanalyse, um vorhandene Defizite aufzudecken, oder aber alternativ die einfache Möglichkeit, die notwendigen Mikronährstoffe durch ein Multivitaminpräparat aufzufüllen, falls gewünscht.

In der Praxis empfehle ich mehrheitlich auf eine kostenintensive Blutanalyse zu verzichten und stattdessen in eine sinnvolle Basis-Supplementierung zu investieren, falls gewünscht.

  • VIT 4 ALL
  • Kalium-Magnesium
  • Basen Regeneration

Mit dieser Kombination deckt man auf sichere Weise die 100%NRV (empfohlene tägliche Zufuhrmenge) der enthaltenen Spurenelemente und Vitamine ab. Insbesondere das Magnesium dient bereits der Vorbereitung auf den nächsten Schritt.

Energieumsatz erhöhen

Das Stichwort lautet:  körperliche Betätigung. Es gibt viele Optionen, den Stoffwechsel anzukurbeln. Je abwechslungsreicher umso sinnvoller.

Generell empfehle ich gerne folgende Sportarten

  • Kraulschwimmen
  • Wandern
  • Rudern
  • Air Bike

Jede Bewegung zählt

Allerdings gilt diesbezüglich, dass es generell um die gesamten, über den Tag verbrannten Kalorien geht. Jede Treppe, die erklommen wird und jeder zusätzliche Weg oder Sprint zur Bushaltestelle und Müll in den Keller bringen, ergibt ein wichtiges Plus auf dem Bewegungskonto!

Anekdotisch möchte ich davon erzählen, dass ich meiner Ehefrau einmal mein Fitnessarmband an einem Tag gegeben habe. Ich war unbedingt der Meinung, dass mein Bewegungsumfang, nachdem ich mit unseren 3 Hunden täglich 2-3 Stunden Auslauf habe, doch viel mehr sein müsste als ihrer, wenn sie „nur“ den ganzen Tag daheim ist. Das Gegenteil war der Fall: meine liebe Ehefrau erreichte mit Hausarbeit (Einkaufen, Kochen, Reinigen) ein Vielfaches an Energiearbeit. Also Sportsmänner – bei der Hausarbeit helfen 🙂

Metabolic Tuning
Zuerst: gute Mitochondrien sollten her

Als Tuning würde ich bezeichnen, wenn man es erreicht, die funktionsschwachen Mitochondrien (Kraftwerke der Zellen) von den funktionstüchtigen zu trennen. Denn darum geht es: Es müssen zunächst jene unnützen und funktionslosen Mitochondrien verschwinden, weil sie keine Energie mehr produzieren. Sie verhindern eine regelrechte Verbrennung und führen zum Anstau von Zucker und damit zur Speicherung von Fett.

Um dieses Ziel zu erreichen, startet man steil: In den ersten 24 Stunden wird nichts gegessen und moderat Bewegung mit niedrigem Puls betrieben; maximal 110/min. In den nächsten 28 Tagen stellt man die Ernährung um auf ketogene Diät [kaum mehr Kohlehydrate]. Hiermit erreicht man, dass die unnützen Mitochondrien sterben. Sie hungern regelrecht aus, weil sie keinen Zucker mehr bekommen. Die tüchtigen Mitochondrien überleben, können sich vermehren und wieder ordentlich Zucker und Fett abbauen um damit Energie zu produzieren. Diese Energie spürt man!

Hochleistungs Tuning

Um jetzt diese Hochleistungs-Mitochondrien maximal zu unterstützen, zögert man die nächste Mahlzeit hinaus, z.B. durch Dinner-Canceling oder Intervallfasten. Dadurch wird ein leichter Zustand der Fettverbrennung auch ohne körperliche Anstrengung über den ganzen Tag erreicht. Dieser Zustand entspricht dem eines Sportlers, der seine Ausdauer trainiert, weshalb exakt diese Nahrungsergänzung (auch ohne Sport!) sinnvoll sein kann.

  • Fokus: Sport

Enthalten hierin besonders Carnitin und Coenzym Q10, von dem ich persönlich „gar nicht genug“ bekommen kann. Ich würde dieses Präparat zwischen den Mahlzeiten empfehlen, um im Intervall die Fettverbrennung anzukurbeln.

Entgiftung optimieren

Ich gebe zu Bedenken, dass Gewichtsverlust nicht nur bedeutet, dass die Kalorien „rückwärts“ abgearbeitet werden müssen, sondern dass auch die im Fettgewebe gelagerten Schadstoffe frei gesetzt werden. Die Leber muss in diesem Fall sowohl das frei werdende Fett als auch eben diese Substanzen verstoffwechseln und stößt mitunter an ihre Leistungsgrenze. Subjektiv bemerkt man Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und mitunter ein Erwachen in der Nacht. Man ist reizbar und leicht genervt. Objektiv verhält man sich nervös, unkonzentriert und ist sozial schlecht verträglich 🙂

Aus eigener Entwicklung  nehme ich dafür selbst das Stoffwechsel Detox ein.

Mit diesen Anleitungen sollte es gelingen, wieder zu körperlichem Wohlbefinden zu gelangen, wenigstens als Unterstützung kann es vielleicht weiterhelfen. Ein guter Ratschlag nun zum Schluss:

Wer anfängt, hat die Hälfte schon hinter sich :)!

Eine Kombination der genannten Vitamine und Mineralstoffe ist möglich und kann sinnvoll sein, wenn eine zusätzliche Verstärkung erreicht werden soll Dann können alle Präparate gemeinsam eingenommen werden.

Herzlichst, Ihr Dr. Simon Gmeiner

Wunschzettel 0
Öffnen Wunschzettel Seite Weiter Einkaufen