fbpx

Versand: Portofrei ab €/CHF 70.00 nach 🇦🇹 🇩🇪🇨🇭🇮🇹

22 Februar 20200

Die guten ins Töpfchen, die schlechten…

Wir von Dr. Gmeiner´s Team fertigen ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel in kompromissloser Premiumqualität und produzieren diese: Austrian Made

Optimalerweise besteht die Extradosis Vitamine und Mineralstoffe, die man täglich einnimmt, aus 1 exakten Portion des reinen Wirkstoffs. Geht das?

In der wirklichen Welt gilt es, sich im Vorfeld bereits Gedanken darüber zu machen.

Exakte Dosierung

Mikronährstoffe sind essentiell und werden in kleinen Mengen benötigt. Diese Mengen sind oft im Milligramm-Bereich, sodass man sie nicht mit einem einfachen Küchenmaß angeben kann. Also lässt man die Mikronährstoffe in eine Kapsel portionieren. Somit ist eine sichere tägliche Zufuhrmenge möglich: Check

Überragende Qualität

Der Wirkstoff selbst soll von bester Premiumqualität sein; insbesondere wenn man diesen täglich zu sich nehmen soll. Beispielhaft sei angeführt, dass es allein von Vitamin C auf dem Weltmarkt über 60 verschiedene Qualitäten gibt. Zu diesem Zweck werden von den Produzenten Produktdatenblätter zur Verfügung gestellt, aus denen der verantwortungsvolle Auftraggeber die Verunreinigungen mit Blei, Quecksilber, etc. erfährt. Letztlich einfach- es gibt nur einen Besten- man verwendet das qualitativ hochreinste Produkt: Check

Bio-idente Wirkstoffe

Es lassen sich bioidente und nicht-bioidente Wirkstoffe am Markt unterscheiden. Um eine bio-logische Wirkung sicher zu erzielen, sollte man das berücksichtigen. Es sei die Folsäure erwähnt: als MTHF (Methyltetrahydrofolsäure, Quatrefolic) zugeführt, erspart sie dem Körper eine vierfache Methylierungsarbeit, die dann an anderer Stelle zur Verfügung steht: Check

Bio-logische Individualität

Bleiben wir noch beim vorgenannten Beispiel der Folsäure, dann sehen wir, dass es Menschen gibt, die eine normale Folsäure gar nicht umfangreich aktivieren können und deshalb auf eine exxogene Zufuhr angewiesen sind. Die einzige Möglichkeit ist dann die orale Zufuhr von Methyltetrahydrofolsäure: Check

Verträgliche Kapselhülle

Die Kapselhülle aus dem eigentlichen Wirkstoff zu synthetisieren ist nicht möglich. Eine Option stellt die HPMC (Hydroxyprophylmethylcellulose)-Kapselhülle dar. Dieses umständliche Wort bedeutet Cellulose (Pflanzenfaser)-basierte Kapselhülle. Stichwort vegane Kapselhülle: Check

Gelatinekapseln

Diese werden immer dann verwendet, wenn liquide Verkapselungen durchgeführt werden sollen. Möchte man den Vorteil von Fischöl als hochreinem Öl nützen, dann nutzt man konsequenterweise auch eine Kapsel aus Fischgelatine: Check

Hypoallergene Füllstoffe

Ist die Dosierung des Wirkstoffs derart gering, dass selbst eine Kapsel der kleinsten Größe damit nicht ausgefüllt wird, werden Füllstoffe benötigt. Das betrifft z.B. alle Spurenelemente (Zink, Selen, Mangan, Jod, Eisen, …). Dann hat man die Wahl zwischen verschiedenen Füllstoffen. Derer gibt es sinnvolle, hypoallergene (verträgliche), problematische und potentiell schädliche.

Sinnvolle Füllstoffe

Das sind diejenigen, die eine gemeinsame Gesundheitswirkung mit dem gewünschten Wirkstoff entfalten. Also ein Auffüllen mit einem zusätzlichen Wirkstoff. Beispielhaft sei das Auffüllen von veganem Eisen aus der Curryblatt-Pflanze mit Vitamin C aus Acerola-Kirschen oder das Zufügen von Zink zum B-Komplex Performance erwähnt: Check

Vegane und hypoallergene Füllstoffe

Als solche bezeichnet man die u.a. HPMC (Hydroxypropylmethylcellulose). HPMC stellt ohnedies unser häufigstes Kapselmateriel dar und ist vegan. Es dient der Herstellung und ist gut verträglich: Check

Problematische und potentiell schädlichen Füllstoffe

wie Lactose, Calciumstearat, Talkum, Titandioxid… . Man braucht nicht erwähnen, dass Milchzuckerintolerante (lactoseintolerante) Menschen den Füllstoff Lactose schlecht tolerieren?! Je mehr Gift wir aufnehmen, umso leichter überfordern wir unsere Entgiftungskapazität. Wir machen´s uns leicht- die Dr. Gmeiner´s Nahrungsergänzungsmittel sind frei von diesen Substanzen: Check

Optimale Verzehrmenge

Sollte die empfohlene tägliche Verzehrmenge keinen Platz in 1 Kapsel finden, was bei Calcium als Elektrolyt beispielsweise der Fall ist, dann nimmt man eben 2,3 oder 4 Kapseln pro Tag: Check

Optimale Einnahme- und Aufnahmezeit

Im Tagesverlauf gibt es einen optimalen Zeitpunkt des Verzehrs. Auf denen Etiketten befindet sich deshalb eine exakte Verzehrempfehlung: Check

Bleibt noch zu klären, weshalb die Herstellung in Österreich erfolgt- weil es im wahrsten Sinn des Wortes naheliegend ist und uns ein gutes Gefühlt gibt, auf regionale Produkte zu setzen.

Herzlichst, Ihr Dr. Simon Gmeiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wunschzettel 0
Öffnen Wunschzettel Seite Weiter Einkaufen